Durch eine neurologische Erkrankung bin ich leider schon seit ein paar Jahren Eu-Rentner.

2017 kamen dann noch schwere Tetraspastiken hinzu, so dass ich seitdem auf einen DRollstuhl und Co. angewiesen bin.

Leider brauche ich auch oft in alltäglichen Situationen Hilfestellungen, was mich sehr einschränkt, da ich oft warten muss, bis jemand Zeit hat!

 „Auf den Hund gekommen“ bin ich schon mit 3 Jahren, als wir unseren Schäferhund Dorro bekamen! Unser Familienhund begleitete meine Kindheit bis zu meinem 16ten Lebensjahr.

Durch verschiedenste Umstände wurde ich immer davon abgehalten, mir wieder einen Hund an meine Seite zu nehmen!

 Partner-Hunde Österreich fand ich im Laufe meiner „Reisen“ durchs Internet! Da es von mir nur ein Katzensprung nach Weitwörth ist, fuhr ich nach einem sehr freundlichen Telefonat mit Frau Elisabeth Färbinger zu einem Infogespräch dorthin.

Was soll ich sagen?

Nachdem ich die Hunde vor Ort kennenlernen durfte und dann noch viel von Elisabeth Färbinger über die Beziehungen und Zusammenleben der Teams erfahren habe (vielen Dank hier auch an die Verfasser*innen der tollen Teamberichte!), weiß ich, dass mein Traum von einem Freund/in und Helfer/in auf 4 Pfoten real werden könnte…

Doch durch Frau Färbinger durfte ich dann auch Apporte und Frau Claudia Bodmann kennenlernen!

Auch hier wurde ich bei einem Besuch in Wunstorf sehr freundlich und emphatisch empfangen!

 Ich freue mich aus ganzem Herzen, dass ich auch bei Apporte als Bewerber aufgenommen wurde!!!

Jetzt weiß ich, mein Traum wird wahr, bald wird ein(e) treue/r Freund(in) und Helfer(in) aus der Hundewelt bei mir einziehen dürfen und mit mir gemeinsam durch das Leben gehen und es genießen!

 Ein recht herzliches „Vergelt‘s Gott“/Dankeschön möchte ich hier noch an Elisabeth und Ihr Team von Partner-Hunde Österreich für Ihre tolle und liebevolle Arbeit richten, mit der Sie die Hunde auf Ihre wichtige Aufgabe im Leben vorbereiten!!!

 Ein mindestens genauso großes und herzliches Dankeschön auch an den Verein Apporte!

Für die viele Zeit, Arbeit und Freude die hier „in die Sache gesteckt“ wird,

um Menschen mit Behinderung für die ein „helfender Hund“ in Frage kommt zu unterstützen!!!

Herzliche Grüße aus dem Rottal, Thomas.