Wir hatten viele Jahre einen Familienhund. Ich weiß, wie sehr ein Hund halt geben kann, Trost spendet und soziale Kontakte vermittelt. Ein Freund, der immer bei dir ist und zu dir hält. 

Lange habe ich überlegt einen Welpen selbst auszubilden, bin aber zu der Überzeugung gelangt, dass ich nicht in der Lage bin, einen Hund so auszubilden, dass er in jeder Situation ohne Leine bei mir bleibt. Im letzten Jahr traf ich dann auf der Irma in Hamburg die lieben Menschen von Apporte-Assistenzhunde, mit ihren tollen Hunden. Diese Begegnung hat mich sehr berührt. Ich bin super happy, dass ich als Bewerber angenommen wurde. 

Vielen Dank an das Team von Apporte-Assistenzhunde und allen Menschen und Institutionen, die diese tolle Arbeit mit Spenden ermöglichen.

Liebe Grüße
Volker